​Land und Leute

Tanzania - eins der wohl schönsten afrikanischen Länder südlich des Äquators !

Ein Land mit unglaublich vielen Facetten!

 

Tanzania hat nicht nur den weltbekannten Serengeti-Nationalpark und den von Grzimek erforschten Ngorongoro-Krater mit der größten zusammenhängenden Population an Wildtieren in ganz Afrika zu bieten, Tanzania besitzt auch innerhalb seiner Grenzen den höchsten und tiefsten Punkt des Kontinents: den Mount Kilimanjaro (5895m) „das „Dach Afrikas“ und den Tanganyika See „der Boden Afrikas“. Auch ist der berühmte Victoriasee ein Teil des faszinierenden Landes.

 

Das Land grenzt im Süden an Mosambique, Sambia und Malawi, im Westen an die Demokratische Republik Kongo, Ruanda und Burundi, im Norden an Kenia und Uganda und im Osten an den indischen Ozean.

Sowohl an den atemberaubenden, unberührten Stränden an der Küste, auf den traumhaften Inseln Zanzibar, Pemba & Mafia Island wie auch im Landesinneren leben über 100 Volksstämme relativ friedlich miteinander.

 

Tanzania ist gleichzeitig auch eines der ärmsten Länder Afrikas.

Durch die im ganzen Land weit verbreitete Armut und der relativ hohen Verbreitung des HIV-Virus sowie Malaria, liegt die durchschnittliche Lebenserwartung bei lediglich 53 Jahren. Ein weiteres großes Problem ist die Unterdrückung der Frau und die immer noch bestehende Beschneidungstradition trotz des gesetzlich verankerten Beschneidungsverbots. Die Folge dessen, ist eine hohe Muttersterblichkeit sowie viele hilflose Waisenkinder.

 

  

Auszug aus einer Rundmail unserer Initiatoren vom 24.12.2008 an Freunde&Familie:

 

„Was bleibt mir zu sagen? Bin ja so wie es aussieht in wenigen Tagen wieder in eurer Welt – wird wohl auch wieder eine Art Kulturschock geben! Tanzania ist mit Deutschland nicht zu vergleichen. Es ist ein Land der totalen Gegensätze! Es ist einerseits so arm und andererseits so reich – das Leben ist eintönig und gleichzeitig so farbenreich. Viele Menschen arbeiten hier so hart und viele Menschen hängen den ganzen Tag nur rum. Es gibt hier viele verbitterte, betrunkene Menschen und es gibt so unglaublich fröhliche Menschen, obwohl sie nichts haben. Die Menschen wollen Hilfe und Veränderung und dennoch geht’s hier ständig um Macht und Korruption. Als „Mzungu“ sind wir hier ständig gern gesehen und willkommen, doch dennoch sind wir hier „Ausländer“. Das Leben ist hier easy going und dennoch echt krass!“

 

 

Fakten:

 

Einwohner:

44.841.226 (Stand:2010)  

Fläche:

888.749 qkm (ca. 3x so groß wie Dtl.)

Hauptstadt:

Dodoma

Regierungsform:   

Präsiduale Republik mit Mehrheitssystem 

Staatsoberhaupt:

Jakaya Mrisho Kikwete (seit 2005)

Sprachen:

Kisuaheli, Englisch und über 100 Volksprachen

Religionen:

40% Christen, 30% Moslems, 30% Stammreligionen  

Währung:

Tanzanischer Schilling